Ethereum kaufen

Home » Kryptowährungen » Ethereum kaufen
November 22, 2018
Ethereum kaufen

Ethereum ist ein verteiltes System, welches auf der Blockchain-Technologie basiert. Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen, wie Bitcoin oder Litecoin, ist Ethereum nicht als reines Zahlungsmittel gedacht und man kann auch nicht direkt Ethereum kaufen, stattdessen aber in die Währung Ether investieren. Vielmehr ist es eine Plattform zur Verwaltung sogenannter Distributed Apps (häufig als Dapps abgekürzt). Als Dapps verwendet Ethereum Smart Contracs, welche eine Art von digitalen Verträgen sind, die an bestimmte Bedingungen geknüpft sind. Alle Teilnehmer des Ethereum-Netzwerkes nutzen das gemeinsame Peer-to-Peer-Netzwerk und arbeiten auf der Ethereum-Blockchain, um eine gemeinsame Datenbasis zu haben. Zur Teilnahme am Ethereum-Netzwerk wird ein spezieller Client benötigt, der sich stetig mit der Blockchain synchronisiert und alle Transaktionen validiert.

Wie auch bereits von anderen Kryptowährungen oder Produkten auf Basis der Blockchain-Technologie bekannt, kommen keinerlei Server oder Programme als Vermittler in dem Ethereum-Netzwerk zum Einsatz. Das Konzept einer Blockchain ist die dezentrale Arbeitsweise und die garantierte Integrität aller Daten im Netzwerk. Jede einzelne Transaktion wird im gesamten Netz gespeichert und von allen Teilnehmern überprüft. Eine Manipulation der Daten, wie es bei zentralen Instanzen möglich wäre, ist dadurch in einem dezentralen Blockchain-Verbund praktisch ausgeschlossen.

Ethereum nutzt für den Bezahlverkehr die eigene Währung Ether, die man statt Ethereum kaufen kann. Die Währung trägt das Kürzel ETH und wird als Zahlungsmittel im Bereich des Ethereum-Transaktionswesens genutzt. ETH kann in speziellen Wallets gespeichert werden. Die Wallets sind eine Art digitales Portmonee, in dem digitale Kryptowährungen gespeichert werden. Die Wallets haben eindeutige Adressen, die für den Zahlungsverkehr im Bereich des Sendens und Empfangens von Transaktionen verwendet werden. Zu den bekanntesten Wallets gehören MyEtherWallet (MEW), Mist und Exodus. Aufgrund seines hohen Innovationsgrades und des großen Potenzials gilt Ethereum als beliebtes Investitionsobjekt bei Anlegern.

Entwickelt wurde Ethereum ursprünglichen von Vitalik Buterin. Er veröffentlichte Ende 2013 ein Whitepaper mit dem Namen „Ethereum: A Next Generation Smart Contract & Decentralized Application Platform“ und treibt seither zusammen mit Gavin Wood und Jeffrey Wilcke die Entwicklung voran. Bereits nach kurzer Zeit erfreute sich Ethereum großer Beliebtheit unter den Anlegern. Knapp drei Jahre nach der Ankündigung im Whitepaper durchbrach die Marktkapitalisierung die Grenze von einer Milliarde Dollar.

Wie wird Ethereum generiert?

Sicherlich Interessent für alle, die Ethereum kaufen wollen, sind die Hintergründe im Bereich der Herstellung von Ethereum. Ethereum wird nach dem Proof-of-Work-Prinzip erstellt. Durch das Mining wird von Ethereum-Minern fortlaufend neues Ethereum gewonnen. In der Regel führen die Miner spezielle Algorithmen auf ihren Computern aus, welche bei erfolgreicher Bearbeitung Ether generieren, welches dem Miner gutgeschrieben wird. Insbesondere das Ethereum-Mining führte zu einem großen Hype, welcher das weltweite Verlangen nach leistungsstarker Hardware, insbesondere bestimmter GPUs, in die Höhe schießen ließ. Zukünftig ist seitens der Entwickler geplant, den Proof-of-Work-Algorithmus durch einen Proof-of-Stake-Algorithmus zu ersetzen.

Der Unterschied der beiden Verfahren liegt in der Art und Weise des Vorgehens. Beim Proof-of-Stake wird mittels gemeinsamen Konsenses bestimmt, welcher Teilnehmer den nächsten Block minen darf. Gewichtete Zufallszahlen bestimmen dabei, aufgrund der Teilnahmedauer und des Vermögens des Nutzers, die Chancen der einzelnen Miner auf den nächsten Block. Durch die Wahl des Proof-of-Stake-Algorithmus versprechen sich die Entwickler ein deutlich schnelleres Mining, bei gleichzeitig geringerem Energiebedarf. Das Thema Mining ist für alle, die lediglich Ethereum kaufen wollen, natürlich zu vernachlässigen, da es keine Relevanz für den Kauf von Ether besitzt.

Was sind Smart Contracts?

Die Smart Contracts sind ein wesentlicher Faktor für den Erfolg der Währung und einer der Hauptgründe, warum Investoren Ethereum kaufen. Wie bereits im Vorfeld erwähnt, sind Smart Contracts Vereinbarungen zwischen zwei oder mehr Parteien. Dabei sind das keine physischen Verträge auf Papier, sondern kleine Programme, die in der eigens entwickelten Programmiersprache Solidity geschrieben werden. Ist jemand an einer in dem Smart Contract beschriebene Leistung interessiert, überweist er die geforderte Summe ETH an die hinterlegte Adresse. Durch die Transaktion wird der Vertrag ausgelöst und der Käufer erhält den Zugriff auf eine Leistung oder ein Angebot.

Der Einsatz intelligenter Verträge ist praktisch in jedem Szenario denkbar, in dem auch im realen Leben Verträge geschlossen werden. Zukünftige Anwendungsszenarien könnten Mietverhältnisse sein, bei dem für ein Wohnhaus ein Smart Contract aufgesetzt wird, auf den alle Mieter ihre Miete in Ether überweisen. Dies ist auch ein Grund, warum viele Anleger Ethereum kaufen. Eine weltweite Verwendung als Zahlungsmittel kann den Kurs zukünftig positiv beeinflussen. Die Integrität der Blockchain verhindert hier Manipulationen und sorgt für eindeutige Zuordnungen.

Kursverlauf

Bereits frühzeitig galt Ethereum als größter Konkurrent zum Bitcoin, da sich das innovative Konzept als ideales Gegenstück zur populärsten Kryptowährung erwies. Da Ethereum als Plattform konzipiert wurde, auf dessen Basis weitere Projekte entwickelt werden können, entstanden unzählige ICOs, die die Ethereum-Technologie für ihre Zwecke nutzten. Dies schaffte weitere Beachtung für Ethereum und dessen Währung Ether, woraufhin der Kurs einen ähnlich steilen Verlauf, wie der des Bitcoins nahm. Nachdem im Frühjahr 2018 der gesamte Kryptomarkt eingebrochen ist, ist auch der Ethereum-Kurs ins Schwanken geraten. Dem Fakt, dass Ethereum nach wie vor ein hohes Potenzial zugesprochen wird, welches bislang kaum ausgeschöpft wurde, tat dies keinen Abbruch.

Es lohnt sich daher insbesondere der Blick auf den historischen Chart der Währung ETH. Der Kurs war bereits in der Vergangenheit stärkeren Schwankungen ausgesetzt, welche immer wieder ausgeglichen werden konnten und allgemein ein positives Bild zeichnen. Wichtig ist an dieser Stelle, nicht den enormen, durch den weltweiten Krypto-Hype entstandenen Auf- und Abwärtstrend als Maßstab zu nehmen, denn auch heute suchen nach wie vor viele ANleger nach Möglichkeiten, um Ethereum kaufen zu können. Die Fakten sprechen für einen positiven Trend in der Zukunft, auch wenn der Markt nach wie vor sehr volatil ist. Prognosen an dieser Stelle sind natürlich schwierig und eine Aussage, wann man am besten Ethereum kaufen sollte, ist schwer zu treffen.

Ethereum ist nach wie vor als Währung und bei ICOs als Plattform sehr beliebt. Das Entwickler-Team gilt in der Szene als Vorreiter und ist in der noch jungen Welt der Blockchain-Anwendungen bereits sehr erfahren. Dies spiegelt sich auch in den zukünftigen Plänen der Plattform wider. Die Wahl des Proof-of-Stake-Algorithmus wird die Mining- und Transaktionskosten erheblich senken und ergibt absolut Sinn. Die Ethereum-Blockchain als Grundlage vieler Projekte erhöht den Einfluss der Technologie maßgeblich und sollte sich zukünftig auch auf den Kurs auswirken. Gleichzeitig ist das Potenzial der Smart Contracts und Dapps gigantisch und die wahren Einsatzgebiete werden erst in Zukunft von größerer Bedeutung.

Wo kann man Ethereum kaufen?

Wer Ethereum kaufen möchte, hat gleich eine Vielzahl von Möglichkeiten und Anlaufstellen. Wichtig für alle, die Ethereum kaufen möchten, ist die Tatsache, dass man nicht direkt in Ethereum, sondern in die Währung Ether investiert. Viele sind an Möglichkeiten, Ethereum kaufen zu können, interessiert, da ETH häufig zum Kauf anderer Kryptowährungen benötigt wird. Nicht jede Währung lässt sich direkt in Euro oder Dollar erwerben und benötigen daher den „Umweg“ über Ether. Im Grunde gibt es zwei Formen, um in ETH zu investieren: Dem Kauf virtueller Coins oder der Kursspekulation in Form von CFDs.

CFDs sind sicherlich die einfachste Möglichkeit, um in die digitale Währung zu investieren. In diesem Fall kauft man keine wirklichen Ether-Coins, sondern spekuliert auf den Verlauf des Kurses. Steigt der Kurs, verdient man mit, sinkt er, verliert man Geld. CFDs sind im Bereich der Kryptowährungen sehr beliebt, da man die Coins nicht selbst verwalten und in speziellen Wallets auf seinen Datenträgern sichern muss. Innerhalb weniger Augenblicke kann man durch CFDs an den Kursverläufen verdienen, ohne tatsächlich Coins von Ethereum kaufen zu müssen. Wer also nur spekulieren will und nicht an dem Besitz der virtuellen Münzen interessiert ist, findet mit CFDs eine geeignete Anlagemethode.

Die andere große Möglichkeit, um Ethereum kaufen zu können, ist der Handel auf Verkaufsplattformen. Bevor der Handel mit Ether auf den Plattformen starten kann, muss eine umfangreiche Registrierung durchlaufen werden. Mittlerweile kann auf den meisten Plattformen direkt durch Bezahlmethoden wie Überweisung, Kreditkarte oder Paypal Ether gekauft werden. Häufig bieten die Verkaufsplattformen eigene Ether Wallets, jedoch ist die dauerhafte Verwendung der Wallets nicht empfohlen. Die Vergangenheit zeigt, dass Hacker auf kompromittierten Webseiten Zugriff auf die Bestände in den Walltes hatten und die gelagerten Coins gestohlen haben. Dies gilt natürlich nicht nur für Blockchain-Produkte, sondern für sämtliche Vermögenswerte auf Webseiten. Die Verwendung von Wallets wie MyEtherWallet, Exodus oder gar Hardware-Wallets wie den Nano Ledger S gilt dabei als deutlich sicherere Alternative.

Read more
Litecoin kaufen
November 22, 2018 0
Bitcoin kaufen
November 22, 2018 0
Monero kaufen
November 22, 2018 0
Unsere Empfehlung:
Vorteile
  • Kostenfreies Demokonto
  • Einfache Bedienbarkeit
  • Hohe Rendite möglich
  • 24-Stunden Auszahlung
Zum Anbieter
User Meinungen:
  • Finn

    09 Mai 2019

  • Mira Kaminsky

    25 Apr 2019

  • Paul Ri.

    15 Mai 2019

aus
Minuten vergangen
© Copyright 2018 Finanzgötter. Designed by Space-Themes.com.