Ripple kaufen

Home » Kryptowährungen » Ripple kaufen
November 9, 2018
Ripple kaufen

Ripple kaufen

Ripple ist die Bezeichnung für ein Transaktionsnetzwerk für Banken und andere Finanzinstitute. Auf Grundlage der Blockchain sollen die Transaktionen zwischen den Banken einfacher, schneller und günstiger werden.

Das Netzwerk soll besonders bei der Überwindung verschiedener Währungsräume helfen und den Transfer von Geldern effizienter gestalten. Ripple ist somit das Bitcoin der Banken. Wir zeigen, warum Ripple kaufen eine gute Idee ist.

Was ist Ripple?

Ripple ist die Bezeichnung des Unternehmens und des Netzwerkes. Die Kryptowährung von Ripple wird mit XRP abgekürzt. Ripple wurde mit dem Ziel entwickelt, einige der größten Probleme der Banken zu lösen. Insbesondere geht es um Transaktionen in unterschiedliche Währungsräume. Vor allem um die Nostro- und Lorokonten. Das sind Konten auf Banken, welche fremde Währungen aufnehmen. Nostro- und Lorokonten bringen jedoch auch viele Risiken und Kosten mit sich und stellen im Grunde nur eine Notlösung dar. Ripple zielt darauf ab, diese Kosten zu reduzieren. Im Gegensatz zu vielen anderen Kryptowährungen, die oftmals von einem freien Entwicklerteam oder gar anonymen Entwicklern programmiert werden, steckt hinter Ripple ein richtiges Unternehmen. Ripple wird bereits seit 2012 entwickelt und konnte seitdem Partnerschaften mit über 100 Banken, Zahlungsservices und Börsen eingehen. Beim Ripple kaufen erwirbt man nicht nur eine Kryptowährung, sondern investiert damit auch in ein innovatives Finanz- und Technologie-Unternehmen.

Der Zweck von XRP besteht darin, die Liquidität innerhalb des Netzwerkes von Ripple zu garantieren. Auf dem Netzwerk von Ripple lassen sich unterschiedlichste Arten von Währungen miteinander tauschen. XRP ist dafür das Asset. Die XRP werden von dem Ripple-Unternehmen zentral ausgegeben. Von den XRP gibt es eine große Menge, schon zu Beginn der Entwicklung wurden 100 Milliarden XRP erstellt. Rund 55 Millionen werden vom Unternehmen als Treuhand gehalten, um die ständige Versorgung durch neue XRP zu gewährleisten.

Warum sollte man Ripple kaufen?

Ripple kaufen sollte man deshalb, weil die Kryptowährung einen echten Nutzen hat. Das Unternehmen setzt die Blockchain-Technologie dafür ein, bei einem Problem der Banken zu helfen. Schon jetzt sind viele Banken und Finanzdienstleister bei Ripple involviert und nutzen die Kryptowährung, um Transaktionen über Ländergrenzen hinweg effizienter und günstiger zu gestalten. Mit diesem Ansatz und der Anbindung an reale Banken ist Ripple ein einzigartiges Projekt in der Krypto-Szene. Das Unternehmen ist bei Finanzinstituten sehr beliebt und hat deshalb hervorragende Zukunftschancen. Heute gehört Ripple zu den am meisten gehandelten Kryptowährungen und verfügt über eine der größten Marktkapitalisierungen.

Ripple Kurs

Ripple kaufen ist bereits seit 2013 möglich. Damals notierte der Kurs in einem Bereich von unter 1 Cent. Zum Ende des Jahres hin stieg der Kurs von Ripple auf erstmals über 1 Cent. Am 30. November war die Kryptowährung bereits 0,025 Euro wert, am 3. Dezember 2013 0,036 Euro. Im Jahr 2014 fiel der Kurs zurück auf 1 Cent je XRP und fiel dann im Laufe des Jahres unter 1 Cent. Im Dezember 2014 stieg der Kurs wieder auf 1 Cent, am 1. Januar 2015 auf 2 Cent. Sonst bewegte sich die Kryptowährung in einem Bereich von unter 1 Cent für den Rest des Jahres. 2016 sah es nicht anders aus.

Zu diesem Zeitpunkt konnte sich Ripple kaufen richtig lohnen, denn 2017 war ein wirklich erfolgreiches Jahr für die Kryptowährung. Die ersten paar Monate hielt sich der Ripple Kurs noch unter 1 Cent. Im April 2017 notierte Ripple erstmals bei 0,5 Euro, im Mai dann auf über 0,30 Euro je 1 XRP. Im Juni und Juli fiel der Kurs dann wieder, wobei sich dieser Abwärtstrend auch bei vielen anderen Kryptowährungen zu diesem Zeitpunkt beobachten ließ. Ripple notierte hier zwischen 0,10 und 0,20 Euro bis zum November hin. Auch das war noch mal eine gute Gelegenheit zum Ripple kaufen. Im November 2017 stieg der Kurs von Ripple wieder über 0,20 Euro. Im Dezember ging es dann steil nach oben, am Ende des Jahres konnte Ripple erstmals die 1 Euro-Marke knacken. Das Allzeithoch wurde jedoch am 7. Januar 2018 mit 2,82 Euro erreicht. Danach fiel die Kryptowährung erst wieder unter 2 Euro und zu Beginn des Februars unter 1 Euro. Allgemein lässt sich für die ersten Monate des Jahres 2018 ein Abwärtstrend beobachten. Im Mai ging es noch mal auf 0,75 Euro, danach sank der Kurs wieder.

Lohnt sich Ripple kaufen noch?

Auch wenn sich die Krypto-Märkte gerade in bärischer Stimmung befinden, bedeutet das nicht, dass sich Ripple kaufen nicht mehr lohnt. Eher im Gegenteil, der Kurs von Ripple zeigt ja, dass da noch viel Luft nach oben ist. Insgesamt haben sich die Kurse für die Kryptowährungen positiv entwickelt. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass auch in Zukunft der Kurs wieder ansteigen könnte. Dann könnte auch das bisherige Allzeithoch von Ripple übertroffen werden. Wenn man CFDs handelt, dann braucht man allerdings nicht darauf zu warten, sondern kann jederzeit mit der Kryptowährung handeln.

Ripple CFDs

CFDs sind Differenzkontrakte. Bei Differenzkontrakten findet kein richtiges Ripple kaufen statt, sondern die Ripple werden nur für eine bestimmte Zeit ausgeliehen. Innerhalb dieser Zeit wettet der Trader darauf, dass der Kurs entweder steigt oder fällt. Am Ende erhält er dann die Gewinne aus dem Kursverlauf. Differenzkontrakte werden vor allem von Daytradern gehandelt. Gerade mit Kryptowährungen lassen sich hiermit gute Gewinne erzielen, denn sie verhalten sich sehr volatil. Dass Ripple mehrere Prozentpunkte am Tag steigt oder fällt, ist keine Seltenheit. Die Gewinne lassen sich noch erhöhen, indem die CFDs mit einem Hebel gehandelt werden. Der Hebel vervielfacht die investierte Summe. Bei einem Hebel von 1:5 lässt sich das Fünffache einnehmen. Verspekuliert sich der Trader jedoch, verfünffachen sich auch die Verluste. Der Handel mit Krypto-CFDs bietet sowohl Chancen als auch Risiken.

Echte Ripple kaufen

Möchte man jedoch die XRP richtig besitzen, dann muss man auf einer der vielen Exchanges Ripple kaufen. Exchanges sind Online-Handelsplätze für Kryptowährungen. Bei dieser Strategie geht es darum, die Ripple zu kaufen und dann eine Weile zu warten, bis der Kurs sich sehr stark erhöht. Das kann mitunter Wochen, Monate oder sogar über ein Jahr dauern. Jedoch ist das eine recht sichere Anlage und bei dieser Strategie sind nur wenig Trading-Kenntnisse nötig. Sie wird deswegen von Laien bevorzugt, die das Trading nur so nebenbei machen. Dennoch, wenn man nur geduldig ist, lässt sich mit dieser Strategie gutes Geld verdienen. Das Anmelden auf den Exchanges ist meist recht einfach. Man benötigt lediglich ein paar grundlegende Daten, eine Email-Adresse und gelegentlich eine Telefonnummer. Dann kann es zumeist gleich mit dem Ripple kaufen loslegen. Nur muss man noch ein Guthaben einzahlen. Die Plattformen akzeptieren nicht alle die gleichen Zahlungsdienstleister. Generell lassen sich mit Kreditkarte, Paypal, SEPA, Sofort, Giropay und noch anderen Dienstleistern einzahlen. Bei der Wahl der Exchange sollte man noch auf die Sicherheit achten und darauf, ob die Exchange von einer offiziellen Behörde reguliert wird.

Ripple Wallet

Nach dem Ripple kaufen sollte man sich darüber Gedanken machen, wo die Ripple aufbewahrt werden sollten. Es ist allgemein keine gute Idee, sie zu lange auf der Exchange, auf der sie gekauft wurden, liegen zu lassen. Sie sind auf einer eigenen Wallet wesentlich sicherer vor Angriffen aus dem Internet. Wallets lassen sich als die elektronischen Brieftaschen der Kryptowährungen beschreiben. Einem steht eine gute Auswahl an Ripple Wallets zur Verfügung, wobei gerade die Wallet „Toast“ durch die Einfachheit und Sicherheit besticht. Toast lässt sich kostenlos aus dem Internet herunterladen und leicht installieren. Die Wallet generiert auch eine Adresse, an welche die Ripple von der Exchange gesendet werden können.

Fazit

Ripple gehört nicht umsonst zu den erfolgreichsten Kryptowährungen mit einer der höchsten Marktkapitalisierung und dem größten Handelsvolumen. Beim Ripple kaufen investiert man in ein Unternehmen, welches die Blockchain-Technologien mit dem Bankengeschäft verbindet und damit bei der Bewältigung echter Probleme im Finanzsektor hilft.

Read more
Litecoin kaufen
November 22, 2018 0
Bitcoin kaufen
November 22, 2018 0
Monero kaufen
November 22, 2018 0
Unsere Empfehlung:
Vorteile
  • Kostenfreies Demokonto
  • Einfache Bedienbarkeit
  • Hohe Rendite möglich
  • 24-Stunden Auszahlung
Zum Anbieter
aus
Minuten vergangen
© Copyright 2018 Finanzgötter. Designed by Space-Themes.com.