Coinbase CEO spricht über Pläne der nächsten 5 Jahre

Home » News » Coinbase CEO spricht über Pläne der nächsten 5 Jahre
Juli 3, 2019
Coinbase CEO spricht über Pläne der nächsten 5 Jahre

Der CEO einer der beliebtesten Krypto-Börsen, Coinbase, hat kürzlich seine Vision für die Zukunft des Unternehmens dargelegt. Kurz gesagt erklärte der CEO, dass das Unternehmen sich zum Ziel gesetzt habe, zu einer Organisation zu werden, die der New York Stock Exchange (NYSE) ähnelt, jedoch auf internationaler Ebene. Der größte Kryptowährungsaustauschdienst Amerikas Coinbase hat mehr als 30 Millionen Nutzer generiert, seit der Einführung in 2012, davon acht Millionen in 2018. Allerdings gab es in der zweiten Hälfte von 2017 weniger Neuanmeldungen, aufgrund des Allzeithochs von Bitcoin. Trotzdem hat Coinbase fast acht Millionen User generiert.

Die Rate der Neuanmeldungen hat sich im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2017 verlangsamt. Laut der Coinbase-Website beträgt die Anzahl der Benutzer an der Krypto-Börse derzeit über 30 Millionen, wobei über 150 Milliarden US-Dollar in Kryptowährung gehandelt werden. Die Kryptowährung Coinbase wurde im Sommer 2012 gegründet und gehört zu den größten Krypto-Börsen weltweit, mit einem Handelsvolumen von über 350 Millionen US-Dollar. Im August 2018 gab der CEO von Coinbase bekannt (Brian Armstrong), dass die Plattform im Jahr 2017 50.000 Nutzer pro Tag verzeichnete. Vor kurzem präsentierte der CEO von Coinbase seine Vision des Unternehmens und gab eine Prognose für die nächsten fünf Jahre ab. Erbehauptete, Coinbase sei nicht nur ein Kryptohandelsdienstleister, sondern eine universellere Einheit, die zur globalen Einführung von Krypto beitrage.

Was sagt der CEO?

Brian Armstrong gab seine Gedanken auf der TechCrunch Disrupt SF-Veranstaltung in San Francisco bekannt. Der CEO wies darauf hin, dass Coinbase wiederholt die beliebteste Börse in den USA ist. Er war jedoch fest entschlossen, darauf hinzuweisen, dass Coinbase in den folgenden Jahren zur Basis für alternative Investitionsfinanzierungen werden wird.
Es ist sinnvoll, dass jedes Unternehmen einen eigenen Token hat. Coibase soll die Brücke auf der ganzen Welt sein, um Kryptowährungen weltweit zu handeln.

Diese Pläne implizieren, dass Coinbase die Liste der unterstützten Kryptowährungen multiplizieren muss. Derzeit besteht die größte Herausforderung für Armstrongs Pläne in der regulatorischen Situation von Kryptowährungen in den USA. Trotz dieser etwas restriktiven Vorschriften setzt Coinbase seine Entwicklung fort, da es erst kürzlich Keystone Capital übernommen hat, um seine Reichweite auf dem Blockchain-basierten Wertpapiermarkt zu erweitern.

Sicherheits-Token auf Coinbase

Coinbase ist der Ansicht, dass ein großer Teil der Token aus Wertpapieren bestehen wird. Der Ansatz war es immer, der vertrauenswürdigste und am einfachsten zu verwendende zu sein. Coinbase will also der gesetzeskonforme Ort sein, an dem Kunden mit dem Handel dieser als Wertpapiere eingestuften Token beginnen können. In Web 1.0 ging es um das Veröffentlichen von Informationen, in Web 2.0 um die Interaktion und in Web 3.0 um die Wertübertragung im Internet, da das Web nun diese native Währung hat und Anwendungen erstellt werden können, die diese globale Wirtschaft im Internet sofort erschließen .

Prognose für die nächsten fünf Jahre

Armstrong beendete seinen Vortrag mit Optimismus in Bezug auf das zukünftige Wachstum des Krypto-Ökosystems. Der CEO sagte, dass er es für möglich hält, dass die Anzahl der am Krypto-Ökosystem beteiligten Personen in fünf Jahren eine Milliarde erreichen könnte.

Unsere Empfehlung:
Vorteile
  • Kostenfreies Demokonto
  • Einfache Bedienbarkeit
  • Hohe Rendite möglich
  • 24-Stunden Auszahlung
Zum Anbieter
aus
Minuten vergangen
© Copyright 2018 Finanzgötter. Designed by Space-Themes.com.